Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1448) Rasanter Roller unterwegs

Nürnberg (ots) - Mit offensichtlich höherer Geschwindigkeit als erlaubt fiel einer Polizeistreife am 20.08.2008 in Fürth ein Roller auf. Nach Anhaltung gab der 17-jährige Fürther Manipulationen an dem Kfz zu. Kurz nach 01:30 Uhr wurden die Beamten zunächst durch laute Fahrgeräusche und wenig später wegen der hohen Geschwindigkeit auf den Roller aufmerksam. Am Lenker saß der 17-Jährige, auf dem Sattel sein Sozius. Nach der Anhaltung gestand der Jugendliche sofort, ein Fahrzeugteil, das eigentlich zur Drosselung der Geschwindigkeit diente, ausgebaut zu haben. Das Zweirad wurde sichergestellt und wird nun zur genauen Feststellung der Höchstgeschwindigkeit einer Untersuchung auf dem Rollenprüfstand zugeleitet. Ursprünglich durfte der Roller eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h fahren. Diese schien nach einer ersten Überprüfung am Anhalteort um mehr als 20 km/h überschritten gewesen zu sein. Nachdem der Fürther die erforderliche Fahrerlaubnis nicht besitzt, wird er wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Bert Rauenbusch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: