Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1440) Geldbörse geraubt

    Weißenburg (ots) - Drei unbekannte Täter haben heute Morgen (20.08.08) einem 17-Jährigen beim Bahnhof in Weißenburg die Geldbörse geraubt.

    Der 17-Jährige war gegen 04.00 Uhr unterwegs zum Bahnhof, als er von drei unbekannten Tätern von hinten zu Boden gestoßen wurde. Zwei fixierten ihn am Boden, während der Dritte dem Opfer die Geldbörse aus der Gesäßtasche zog.

    Die drei Räuber flüchteten anschließend die Bismarckanlage entlang in Richtung "Netto"-Markt. In der Geldbörse befanden sich persönliche Dokumente sowie 25 Euro Bargeld.

    Der Geschädigte konnte die Täter wie folgt beschreiben: Alle drei ca. 16 - 20 Jahre alt, ca. 165 - 180 cm groß und vermutlich aus der Punkerszene.

    Täter 1 hatte rote, schulterlange Haare und trug eine kurze Hose. Täter 2 hatte kurze, dunkle Haare mit hochstehendem Irokesenschnitt. Täter 3 konnte nicht näher beschrieben werden.

    Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tatverdächtigen verlief bisher ergebnislos.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333.

    Rainer Seebauer/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: