Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1435) Schwerer Verkehrsunfall bei Roßtal

Stein (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2409 wurden am 19.08.2008 in den drei beteiligten Fahrzeugen fünf Personen zum Teil schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Ein 72-Jähriger wollte gegen 11.40 Uhr mit seinem Daimler Benz aus Kastenreuth kommend nach rechts in die Staatsstraße einbiegen. Er missachtete dabei den Vorrang einer 29-Jährigen, die mit ihrem Golf von der B 14 kommend in Richtung Roßtal unterwegs war. Beide Fahrzeuge berührten sich seitlich und danach wurde der Golf auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Mazda, der von einem 48-Jährigen gelenkt wurde. Während der 79-Jährige unverletzt blieb, wurde die Golf-Fahrerin mittelschwer verletzt. Sie wurde bei dem Unfall in ihr Fahrzeug eingeklemmt und es dauerte ca. 1 Stunde, bis sie von den Freiwilligen Feuerwehren Roßtal und Oedenreuth befreit werden konnte. Danach wurde sie mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum eingeliefert. Mit im Golf saßen ihr dreijähriger Sohn sowie eine weitere 23-jährige Frau mit einem ebenfalls 3 Jahre alten Kind. Diese Mitfahrer wurden ebenfalls mittelschwer bis schwer verletzt. Der Mazda-Fahrer trug leichte Verletzungen davon. Während der Unfallaufnahme war die Staatsstraße bis 13.15 Uhr total gesperrt. Von Feuerwehrkräften wurde der Verkehr großräumig umgeleitet. Peter Grösch/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: