Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1412) Überfall auf Verbrauchermarkt

    Nürnberg (ots) - Am Samstagnachmittag, 16.08.2008 überfiel ein unbekannter Mann einen Verbrauchermarkt in Steinbühl. Der mit einer Pistole Bewaffnete musste ohne Beute das Weite suchen. Gegen 16.20 Uhr war der etwa 25-30 Jahre alte Mann an einer Kasse des Supermarktes angestanden. Als die vor ihm stehende Kundin bedient war, trat er auf den an der Kasse sitzenden 20-jährigen Angestellten zu und bedrohte ihn plötzlich mit einer Pistole, die er aus einer Plastiktüte gezogen hatte. Dabei forderte er mehrmals die Herausgabe von Geld und lud, um seinen Drohungen Nachdruck zu verleihen, die Waffe durch. Dabei löste sich die Waffe allerdings in ihre Bestandteile auf. Da der 20-Jährige den Forderungen seines Gegenübers nicht nachkam, schlug der Täter ihm mit dem Pistolengriff gegen den Kopf und verletzte ihn dabei. Als der 20-Jährige nun um sich der Angriffe zu erwehren auf den Unbekannte losging, ergriff dieser, ohne Beute, die Flucht. Er verließ die Geschäftsräume und rannte auf der Gibitzenhofstraße in Richtung Innenstadt davon. Fahndungsmaßnahmen der Nürnberger Polizei blieben erfolglos. Bei dem Täter handelt se sich um einen 25-30-jährigen Mann, der als Südländer beschrieben wird. Er war etwa 180cm groß, hager und trug einen 3-Tages-Bart. Zur Tatzeit war der Mann mit einer dunklen Strickmütze und einem blauen Pulli bekleidet. Die Kriminalpolizei Nürnberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 entgegengenommen.  ./.Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: