Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1404) Arbeiter schwer verletzt

    Nürnberg (ots) - Bei einem Betriebsunfall in einer metallverarbeitenden Firma in Nürnberg-Schweinau wurde am Nachmittag des 14.08.2008 ein Arbeiter schwer verletzt. Er wurde in ein Klinikum gebracht.

    Der 47-jährige Beschäftigte arbeitete nach bisherigem Erkenntnisstand an einer mit flüssigem Aluminium gefüllten Wanne, als aus noch nicht geklärter Ursache plötzlich ein Teil der Masse noch oben spritzte und den Arbeiter trotz getragener Schutzbrille schwer am Auge verletzte. Der herbeigerufene Notarzt veranlasste sofort die Einlieferung in ein Klinikum, in dem der Verletzte notoperiert wurde.

    Die Ermittlungen zur Unglücksursache hat die Kriminalpolizei Nürnberg aufgenommen.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: