Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1346) Fahrradfahrer bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

    Fürth (ots) - Lebensgefährliche Kopfverletzungen erlitt am späten Dienstagnachmittag, 05.08.2008, ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall in der Vacher Straße.

    Kurz vor 18.00 Uhr war der 54-jährige Radfahrer auf der Vacher Straße stadtauswärts unterwegs. Etwa auf Höhe Grüner Park wurde der Zweiradfahrer von einem Pkw Ford Fiesta erfasst, dessen 59-jährige Fahrerin die Vacher Straße in gleicher Richtung befuhr. Der Pkw fuhr von hinten auf das Fahrrad auf. Dabei wurde der 54-Jährige durch die Wucht des Anstoßes über Motorhaube und Windschutzscheibe auf die Fahrbahn und gegen den Bordstein geschleudert. Neben Prellungen und Hautabschürfungen am ganzen Körper zog sich der Radfahrer, der ohne Helm unterwegs war, lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Nach Erstversorgung am Unfallort wurde er in eine Klinik in Erlangen eingeliefert. Warum die 59-Jährige den vor ihr fahrenden Radfahrer übersah, ist zurzeit nicht geklärt. Alkohol- oder Drogenbeeinflussung konnte nicht festgestellt werden. Die Verkehrspolizei Fürth hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

    Michael Gengler/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: