Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (6) Neufahrzeuge bei Verkehrsunfall mit Autotransporter beschädigt

Schwabach (ots) - Am Donnerstag, 23.03.2000, gegen 08.35 Uhr, kam es auf der Bundesautobahn 6, unmittelbar nach dem Autobahnkreuz Nürnberg-Süd in Fahrtrichtung Amberg, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von 250.000 DM entstand. Der 30-jährige Fahrer eines französischen Autotransporters erkannte ein Stauende vor der Anschlussstelle Langwasser zu spät. Um ein Auffahren auf den Stau zu vermeiden, wich er nach rechts auf die Beschleunigungsspur von der Bundesautobahn 73 auf die Bundesautobahn 6 aus. Ein dort fahrender 37-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Raum Schwabach konnte seinen 40 t Lastzug nicht rechtzeitig zum Stillstand bringen und fuhr auf den Autotransporter auf. Von den 10 nagelneuen Pkw, Marke Peugeot, die der Autotransporter geladen hatte, wurden drei erheblich und einer leicht beschädigt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Bedingt durch den Unfall und durch anreisende Messegäste kam es auf der Bundesautobahn 6 zu einem Rückstau von ca. 10 km. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122-927-220 Fax: 09122-927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell