Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1253) Schiff rammte Bootssteg

    Erlangen (ots) - In der Nacht von Sonntag auf Montag, 20./21.07.2008, gegen Mitternacht, rammte ein Fahrgastkabinenschiff den Steg des Rudervereins Erlangen.

    Nach ersten Ermittlungen der Wasserschutzpolizei und nach Aussage eines Zeugen muss ein Fahrgastkabinenschiff, in Talfahrt befindlich, im Main-Donau-Kanal zu weit steuerbordseitig gekommen sein und hierbei den Bootssteg des Rudervereins Erlangen gerammt haben. Am Steg entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7.000 Euro. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei dauern an. Hier ist man aber guter Dinge, das verursachende Schiff ermitteln zu können, da sich zum einen die Unfallzeit eingrenzen lässt, zum anderen sich die Schiffe bei den Schleusen melden müssen.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: