Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Tankbetrüger aus Not

Nürnberg (ots) - Am 18.03.2000, gegen 03.30 Uhr, wurde eine Streife der Nürnberger Polizei in der Frankenstraße in Nürnberg von einem Pkw-Fahrer angehalten. Der 41-jährige Grieche aus Straubing war zuvor zu Besuch bei Bekannten in Nürnberg gewesen. Da er seine Geldbörse in Straubing vergessen und kaum noch Benzin im Tank seines Fahrzeuges hatte, bat er die Beamten, ihm 40 DM zu leihen. Weil die Beamten ihm diesen Wunsch nicht erfüllten, erkundigte er sich nach den rechtlichen Folgen, wenn er ohne zu bezahlen nach dem Tanken wegfahren würde. Mit dem Hinweis, dass er dann mit einer Strafanzeige zu rechnen habe, er aber eventuell nach Rücksprache mit dem Tankwart auf Rechnung tanken könne, entfernte er sich mit seinem Pkw in Richtung einer Tankstelle. Da der Tankwart dort jedoch kein Einsehen hatte, versuchte der 41-jährige Familienvater sein Glück bei einer anderen Tankstelle in Nürnberg. Die kurz zuvor durch die Polizeistreife aufgezeigten Folgen hinderten den Mann jedoch nicht wegzufahren, ohne zu bezahlen. Nach kurzer Fahndung konnte er von der Polizei gestellt werden. Erwartungsgemäß wird er wegen Tankbetrugs angezeigt. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: