Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1129) Gas und Bremse verwechselt

Nürnberg (ots) - Durch einen Verkehrsunfall am Vormittag des 03.07.2008 in der Nürnberger Innenstadt wurde eine Rentnerin leicht verletzt. Es entstand hoher Sachschaden. Ein 65-Jähriger war gegen 11:00 Uhr in der Augustinerstraße mit seinem Mercedes unterwegs. Offensichtlich hatte er sich verfahren, weshalb er am Ende der Straße wendete. Dabei verwechselte er nach eigenen Angaben Gas- und Bremspedal seines automatikgetriebenen Daimlers und fuhr deshalb rückwärts gegen einen geparkten Pkw. Anschließend stieß er noch gegen ein Verkehrszeichen und knickte es um. Eine 80-jährige Rentnerin konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite vor einem Zusammenstoß retten. Dabei erlitt sie leichte Verletzungen, die vor Ort ambulant behandelt wurden. Bilanz der Verwechslung: zwei beschädigte Pkw (Schaden: 10.000,-- Euro), ein zerstörtes Verkehrszeichen (Schaden: 150,-- Euro) sowie eine leicht verletzte Fußgängerin. Gegen den Fahrzeuglenker wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Bert Rauenbusch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: