Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1090) Bilanz EM-Finale Deutschland - Spanien am 29.06.2008

Mittelfranken (ots) - Weit über 50.000 fußballbegeisterte Fans haben sich in Mittelfranken vor den Großleinwänden und auf öffentlichen Plätzen eingefunden, um das Endspiel der Fußballeuropameisterschaft gemeinsam anzuschauen. Es kam zu keinerlei Sicherheitsstörungen. Allein in Nürnberg und Fürth haben am Abend des 29.06.2008 mehr als 40.000 Fußballbegeisterte das Fußballspiel auf den Großleinwänden am Kornmarkt (5.000), der Wöhrder Wiese (25.000), am Marktplatz in Fürth (2.000) und in den verschiedenen Fantreffs in den Innenstädten verfolgt. Nach der Niederlage gegen Spanien kam es zum ruhigen und konzentrierten Abmarsch der meisten Besucher, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln die Heimfahrt antraten. Am Plärrer trafen sich lediglich 1.000 Menschen, hauptsächlich Spanier, um den Sieg ihrer Nationalmannschaft zu feiern. Sofort nach Spielende leitete die Polizei den Verkehr der zum Frauentorgraben, zum Königstorgraben und zum Marientorgraben führenden Straßen ab, um eine Gefährdung von Fußballfans, die zu Fuß unterwegs waren, auszuschließen. Nach Reinigung der Fahrbahnen am Kornmarkt, Hauptbahnhof und Plärrer von Scherben und Unrat konnten die Straßen sukzessive bereits ab 23.40 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die letzte Sperrung wurde gegen 01.00 Uhr Am Plärrer aufgehoben. In Erlangen verfolgten 10.000, in Herzogenaurach 4.000 und in Ansbach 2.000 Fans die Live-Übertragung des Spiels. Es kam nirgends zu Autokorsos. Michael Gengler ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: