Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1087) Frau mit Messer angegriffen, Tatverdächtiger flüchtig

    Höchstadt an der Aisch (ots) - Mit einem Teppichmesser schwer verletzt wurde am Sonntagmorgen, 29.06.2008, eine 23-jährige Frau. Der 24-jährige Tatverdächtige ist flüchtig. Nach dem gemeinsamen Besuch einer Diskothek in Höchstadt a.d. Aisch, gingen die 23-Jährige und ihr 24-jähriger Bekannter kurz nach 02.00 Uhr zu dem Pkw der Frau und nahmen darin Platz. Das Fahrzeug stand in einer Parkbucht auf dem Parkplatz der Diskothek. Kurze Zeit später konnten Zeugen beobachten, dass die 23-Jährige aus dem Fahrzeug flüchtete und nach wenigen Metern zusammenbrach. Wie sich herausstellte hatte ihr der 24-Jährige mit einem Teppichmesser massive Verletzungen im Gesicht und am Oberkörper beigebracht. Die Gründe für den Angriff auf die  Frau sind derzeit nicht bekannt. Die 24-Jährige wurde am Geschehensort vom Notarzt versorgt und in eine Klinik in Erlangen eingeliefert. Trotz ihrer schweren Verletzungen schwebt sie nicht in Lebensgefahr. Der 24-Jährige flüchtete nach der Tat mit seinem Pkw, es wurden polizeiliche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Das Tatwerkzeug konnte sichergestellt werden. Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen. /. Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: