Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1005) Pkw-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

    Langenzenn / B 8 (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen, 16.06.2008, auf der B 8, in der Nähe der Anschlussstelle Horbach, wurde ein 35-Jähriger lebensgefährlich verletzt.

    Der Fahrer eines Opel Vectra war kurz vor 07.00 Uhr auf der B 8 von Fürth in Fahrtrichtung Neustadt/Aisch unterwegs. Auf Höhe der Anschlussstelle Horbach überholte er ein anderes Fahrzeug und scherte nach dem Überholvorgang vor diesem ein. Dabei kam der Vectra-Fahrer mit seinem Pkw nach rechts aufs Bankett, kam beim Gegenlenken ins Schleudern, geriet in den Grünstreifen und überschlug sich mehrmals. Letztendlich kam der Pkw auf der rechten Fahrbahn vollkommen demoliert zum Stehen. Beim Ausweichmanöver fuhr der Fahrer des überholten Klein-Lkw nach links gegen die dortige Leitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt. Der 35-jährige Lenker des Pkw Opel musste durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Seukendorf und Cadolzburg aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert. Die bei dem Unfall entstandenen Schäden belaufen sich auf etwa 15.000 Euro.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: