Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (939) Geisterfahrer unterwegs

    Feucht (ots) - Gestern (03.06.08) war ein 84-jähriger Mann gegen 11.30 Uhr auf der A 3 als Geisterfahrer unterwegs.

    Er fuhr zunächst auf der BAB 9 in Richtung München. Der Fahrer wollte eigentlich auf die A 6 in Fahrtrichtung Heilbronn, doch als er feststellte, dass er versehentlich in die Tangente zur A 3 nach Würzburg abgefahren war, wendete der ehemalige Maurer auf der Hauptfahrbahn der A 3.

    Er fuhr auf der linken Fahrspur entgegen der Fahrtrichtung. Die ihm entgegenkommenden Fahrzeuge mussten dabei nach rechts ausweichen um einen Verkehrsunfall zu vermeiden. Der Fahrer wurde durch die anderen Fahrer per Lichthupe darauf aufmerksam gemacht, dass er in falscher Richtung fährt.

    Schließlich wendete er erneut und fuhr auf der A 3 bis zu Anschlussstelle Mögeldorf. Einer der entgegenkommenden Verkehrsteilnehmer, ein 35-jähriger Berufssoldat, konnte dem Geisterfahrer folgen. Der 84-Jährige fuhr in Schwaig noch über zwei rote Ampeln und gefährdete dabei weitere Verkehrsteilnehmer. Auf Höhe eines Getränkemarktes konnte der 35-Jährige den Geisterfahrer anhalten und an die eintreffenden Streifenbesatzungen übergeben.

    Dem 84-Jährigen, der einen verwirrten Eindruck machte, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth der Führerschein entzogen. Außerdem wurde er wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.

    Rainer Seebauer/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: