Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (890) Arbeiter bei Betriebsunfall lebensgefährlich verletzt

    Wolframs-Eschenbach (ots) - Bei einem Betriebsunfall am Montagnachmittag (26.05.2008) wurde ein 38-jähriger Arbeiter lebensgefährlich verletzt. Der Mitarbeiter eines Metallbaubetriebes war gegen 14.30 Uhr in einem Anwesen in der Hauptstraße mit Renovierungsarbeiten beschäftigt. Zum Unfallzeitpunkt hielt sich der 38-Jährige auf einem Balkon im zweiten Stockwerk des Anwesens auf. Als er auf einer Holzdiele stand, die über den Balkon hinaus ragte, löste diese sich plötzlich aus der Verankerung und der Arbeiter stürzte etwa 6 - 7 Meter in die Tiefe. Beim Aufprall zog er sich schwerste, lebensgefährliche Kopfverletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert. Um die Ursache des Unfalls zu klären hat die Kriminalpolizei Ansbach die Ermittlungen aufgenommen, Ergebnisse liegen noch nicht vor. ./. Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: