Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Wohnunghausbrand in Herzogenaurach

    Herzogenaurach (ots) - Am Pfingstsonntag, 10.05.08, gegen 09.15 Uhr, kam es  im Herzogenauracher Ortsteil Hammerbach  zu einem Wohnhausbrand.

    Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand brach das Feuer in der   Einliegerwohnung des Einfamilienhauses aus, die von einer 86-jährigen Dame alleine bewohnt wird. Alle vier Hausbewohner konnten sich vor Eintreffen der Rettungskräfte alleine in Sicherheit bringen. Sie erlitten alle eine leichte Rauchgasvergiftung, die vor Ort ambulant behandelt wurde.

    Trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehren aus Hammerbach,   Herzogenaurach und zahlreicher umliegender Ortschaften brannte das Dachgeschoss vollständig aus. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf ca. 300.000 Euro.

    Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt, die Ermittlungen hierzu werden von der Kriminalpolizei Erlangen geführt.

    Gerald Aust


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: