Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (753) Veranstaltungslage 01. Mai 2008, Stand 09.00 Uhr (Nr. 1)

    Nürnberg (ots) - Am 01. Mai 2008 finden in Nürnberg eine Vielzahl von Versammlungen und Aufzügen statt. Bisher kam es zu keinen Störungen. Die Bürger verhielten sich sehr besonnen. Alle Halteverbote wurden beachtet und es musste kein Fahrzeug abgeschleppt werden.

    Am Bürgertelefon erkundigten sich bereits ca. 300 Bürger über mögliche Fahrtrouten im Bereich der angemeldeten Versammlungen. Das Bürgertelefon ist auch am 01.05.08 bis ca. 20.00 Uhr unter der Telefon-Nummer 0911 / 2112-5555 erreichbar.

    Verkehrslagemeldung

    Wegen der Versammlungen kommt es bis in die Abendstunden zu folgenden Behinderungen: Seit 08.00 Uhr sind die Nord-Süd-Achse Herrnhütte - Rathenauplatz sowie die Welserstraße - Äußere Sulzbacher Straße - Sulzbacher Straße gesperrt. Der Stadtteil Rennweg ist nur noch über die Pirckheimer Str. - Martin-Richter-Str. erreichbar. Der Verkehr wird durch weiträumige Umleitungsbeschilderungen an den Sperrstellen vorbeigeführt. Polizeibeamte überwachen den Verkehr an den Knotenpunkten. Wegen eines Aufzuges vom Maffaiplatz über Pillenreuther Str. - Celtisunterführung - Hauptbahnhof - Königstraße - Hallplatz - zum Kornmarkt kommt es ab 10.00 h kurzfristig zu Beeinträchtigungen.

    Weitere Behinderungen sind zu erwarten, wenn ab 10.30 Uhr ein Aufzug von Gostenhof über Plärrer - Färberstraße - Innenstadt - Theresienstraße - Tetzelgasse - Maxtor - Löbleinstraße - Schopenhauerstraße - Nordring zur Hintermayrstraße führt.

    Durch die Ansammlung von Teilnehmern einer Motorradausfahrt in der Münchener Str. kommt es zwischen 08.00 - 11.00 h im Bereich der Kreuzung Münchener Str. / Trierer Str. / Zollhausstraße ebenfalls zu Behinderungen. Auch hier sind die Umfahrungsmöglichkeiten entsprechend ausgeschildert. Zur Zeit haben sich bereits etwa 1500 Motorradfahrer versammelt.

    Peter Grösch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: