Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (750) Schleierfahnder nahmen international gesuchten Räuber fest

    Feucht (ots) - Im Zuge einer verdachtsunabhängigen Kontrolle konnten Zivilfahnder der VPI Feucht am Dienstagnachmittag, 29.04.08, auf der Autobahn A 9 München - Nürnberg einen international gesuchten Räuber festnehmen.

    Der 28-jährige französische Staatsangehörige wurde gegen 13.30 Uhr auf einem Autobahnparkplatz bei Allersberg (Lkr. Roth) von den Beamten der Fahndungskontrollgruppe als Beifahrer in einem neuwertigen Mercedes mit deutschen Kurzzeitkennzeichen überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann von spanischen Behörden europaweit zur Fahndung ausgeschrieben war. Der Franzose ließ sich widerstandslos festnehmen. Er steht im Verdacht, vor einem Jahr bei einem bewaffneten Raubüberfall in einem spanischen Hotel 100.000 Euro erbeutet zu haben.

    Der Tatverdächtige wurde heute der Generalstaatsanwaltschaft in Nürnberg zur Prüfung der Auslieferungshaft überstellt. Der Mercedes im Wert von fast 80.000 Euro musste an den 30-jährigen Fahrer, gegen den nichts vorlag, herausgegeben werden.

    Stefan Schuster/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: