Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Räuber drohte mit Messer

      Nürnberg (ots) - Gestern, gegen 09.15 Uhr, wurde ein
22-jähriger Angestellter im U-Bahnverteiler am Hauptbahnhof in
Nürnberg Opfer eines bislang unbekannten Räubers. Der Mann war
auf dem Weg zur Arbeit und ging, vom Frauentorgraben kommend,
über den Ostzugang des U-Bahnverteilers in Richtung
Königstorpassage, als ihm plötzlich der Unbekannte
gegenübertrat, ein Butterfly-Messer zückte und die Herausgabe
von Geld forderte.

    Daraufhin händigte ihm das Opfer 150 DM Bargeld aus. Anschließend flüchtete der Unbekannte in Richtung Ostausgang des Verteilers. Eine Fahndung verlief negativ.

Beschreibung:     20 bis 30 Jahre alt, südländischer Typ, ca. 180 cm groß, Dreitagebart, kurze, schwarze, leicht gelockte, gegelte Haare, kräftige Figur, trug schwarze Schuhe, schwarze Stoffhose und eine kurze schwarze Lederjacke mit Reißverschluss.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 211-2777 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: