Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (573) Betrunkene Punker bedrohten Angler

    Nürnberg (ots) - Zwei jugendliche Angler wurden gestern Nachmittag (02.04.2008) auf der Wöhrder Wiese von zwei stark angetrunkenen Punkern belästigt. Beide Männer wurden nach kurzer Fahndung festgenommen.

    Die beiden Jugendlichen saßen gegen 16:45 Uhr am Ufer der Pegnitz am Johann-Sörgel-Weg. Plötzlich kamen die beiden Punker im Alter von 20 und 23 Jahren dazu. Der 23-Jährige nahm ein Filetiermesser an sich, das auf dem Rucksack eines Anglers lag. Daraufhin entwickelte sich eine verbale Auseinandersetzung, in deren weiteren Verlauf die Angler mit dem Messer bedroht wurden. Außerdem wurde der zweite Jugendliche unter Androhung von Schlägen aufgefordert, seine Schuhe auszuziehen. Kurz danach flüchteten die Betrunkenen.

    Eine sofort eingeleitete Fahndung führte wenig später zur Festnahme der beiden Tatverdächtigen. Sie hatten das gestohlene Messer noch bei sich. Mehr als 3 Promille hatte der 20-Jährige, sein Komplize "nur" knapp 2,5.

    Wegen Bedrohung, Nötigung sowie eines Verstoßes gegen das Waffengesetz wurde gegen das Duo Anzeige erstattet. Nach erfolgter Ausnüchterung in einer Zelle wurden sie wieder entlassen.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: