Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (512) Fußgänger von Straßenbahn erfasst - Zeugen gesucht

    Nürnberg (ots) - Glück im Unglück hatte ein 39-jähriger Fußgänger, der am 19.03.2008 in der Nürnberger Südstadt von einer einfahrenden Straßenbahn erfasst worden ist. Er erlitt nur leichte bis mittelschwere Verletzungen.

    Der 39-jährige lief gegen 12.45 Uhr im Haltestellenbereich der Allersberger Straße/Widhalmstraße unachtsam über die Gleise der Straßenbahn und wurde dabei von einem einfahrenden Straßenbahnzug der Linie 8 erfasst, der in Fahrtrichtung Hauptbahnhof unterwegs war. Dank einer sofort eingeleiteten Notbremsung kam der Mann noch vor der Achse der Straßenbahn zum Liegen. Nach seiner Bergung stellte sich heraus, dass er glücklicherweise nur leicht bis mittelschwer verletzt war. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in eine Klinik.

    Im Straßenbahnzug befanden sich ca. 20 bis 25  Fahrgäste, die nach Erkenntnissen der Polizei unverletzt blieben. Während der Unfallaufnahme war die Allersberger Straße kurzzeitig in südlicher Richtung gesperrt.

    Die Verkehrspolizei Nürnberg sucht noch Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten sich unter Tel.: 0911/6583-1630 zu melden. /Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: