Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (507) Opfer gesucht

    Nürnberg (ots) - Die Ermittlungsbeamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte sind auf der Suche nach einem Heranwachsenden, der offensichtlich vor einigen Wochen Opfer einer Körperverletzung geworden ist und sich bislang noch nicht gemeldet hat.

    Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen wurden die Beamten auf einen Vorfall aufmerksam, der sich im Zeitraum von Januar bis etwa Mitte Februar 2008 an der Straßenbahnhaltestelle am Bahnhofsplatz in Nürnberg zugetragen haben muss. Hier kam es in den späten Abendstunden zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Jugendlichen und einem Heranwachsenden, in deren Verlauf der Heranwachsende von seinem Kontrahenten mit mehreren Faustschlägen in das Gesicht geschlagen und verletzt wurde. Das Opfer flüchtete anschließend. Diese tätliche Auseinandersetzung wurde von einem weiteren Jugendlichen mit einem Handy gefilmt und anschließend in das Internet eingestellt. Die beiden jugendlichen Schläger (14 und 16 Jahre) konnten zwischenzeitlich von der Polizei ermittelt werden.

    Gesucht wird nun das Opfer dieser Auseinandersetzung. Es handelt sich hierbei offensichtlich um einen ca. 18 - 20-jährigen Heranwachsenden. Der Geschädigte trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke sowie eine dunkle Strickmütze.

    Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte unter der Telefonnummer (0911) 2112-6115 entgegen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: