Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (431) Mehrere Fälle von Exhibitionismus geklärt

    Nürnberg (ots) - Dringend tatverdächtig ist ein 31-jähriger Nürnberger, der in den letzten Monaten im Stadtgebiet Nürnberg Frauen und Mädchen sexuell belästigt haben soll. Der Beschuldigte streitet jedoch die Tatvorwürfe ab.

    Nach bisherigem Kenntnisstand der Kripo Nürnberg trieb der Beschuldigte seit mehreren Monaten sein Unwesen. Meistens in öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahnen, Straßenbahnen und Omnibussen), fuhr er im Stadtgebiet Nürnberg umher und zeigte sich Mädchen und Frauen in schamverletzender Weise.

    Bei der Ermittlung des Mannes kam den Beamten das gute Gedächtnis einer Kriminalbeamtin zu Hilfe, die den Mann auf einer Videoaufzeichnung erkannte und somit die Ermittlungen in dessen Richtung lenkte.

    Bemerkenswert war die Tatsache, dass der Beschuldigte bei der Tatausführung stets eine spezielle präparierte Hose trug. Diese und weitere Beweismittel wurden bei einer richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung aufgefunden. Ferner wurde der Tatverdächtige bei Wahllichtbildgegenüberstellungen zweifelsfrei wieder erkannt. Weitere Ermittlungen und Zeugenaussagen erhärteten zudem dem Verdacht gegen ihn. Bislang konnten ihm 4 Fälle nachgewiesen werden.

    Das Fachkommissariat prüft nun, ob der 31-Jährige noch für weitere Fälle in Frage kommt. Deshalb bittet sie mögliche Geschädigte, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333 zu melden.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: