Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (397) Pkw überschlug sich

    Bad Windsheim (ots) - Glimpflich ging ein Verkehrsunfall aus, der sich am Samstag, 01.03.2008, gegen 14.15 Uhr, in Bad Windsheim an der Kreuzung Bahnhofsplatz/Nordring ereignete.

    Eine 63-jährige Pkw-Fahrerin fuhr mit ihrem Audi von der Johanniterstraße in Richtung Bahnhofsplatz und wollte den bevorrechtigten Nordring geradeaus überqueren. Beim Einfahren in die Kreuzung missachtete sie möglicherweise die Vorfahrt eines von rechts kommenden Renault. Es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Pkw, touchierte ein Verkehrszeichen und überschlug sich. Bei dem Überschlag prallte der Renault noch gegen einen Ampelmast, der die Schleuderfahrt  letztendlich stoppte.

    Fahrer und Beifahrerin (22 und 21 Jahre alt) stiegen glücklicherweise unverletzt aus dem völlig demolierten Fahrzeug. Ihr Pkw blieb auf dem Dach liegen. Auch die Unfallverursacherin blieb unverletzt.

    Beim Abschleppen der beschädigten Fahrzeuge kam es an dem Knotenpunkt kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen. An beiden Fahrzeugen sowie an der Ampel entstand Gesamtschaden in Höhe von ca. 20.000,-- Euro.

    Dass die beiden jungen Insassen bei dem Überschlag unverletzt blieben, ist sicherlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass sie angegurtet waren. Dieser Unfall verdeutlichte einmal mehr, wie wichtig das Anlegen des Sicherheitsgurtes ist, auch dann, wenn nur kurze Strecken zurückgelegt werden.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: