Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (329) Passantin bei Verkehrsunfall verletzt

Nürnberg (ots) - Eingeklemmt und schwer verletzt wurde am Mittwochvormittag, 20.02.2008, eine 40-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall in der Minervastraße. Gegen 07.30 Uhr hatte die 40-Jährige ihren Pkw Renault Espace aus einer Garage in der Minervastraße rückwärts herausgefahren. Sie hielt ihr Fahrzeug an und stieg aus. In diesem Moment lenkte ein 44-Jähriger einen Kranwagen rückwärts aus einem Betriebshof und übersah den stehenden Pkw Renault. Die 40-Jährige, die sich neben dem Fahrzeug aufhielt, versuchte den Kranwagenlenker durch Winken und Rufen auf die Situation aufmerksam zu machen, was ihr jedoch nicht gelang. Der Kranwagen fuhr gegen das Heck des Pkw und quetschte dabei die 40-Jährige ein. Die Frau erlitt schwere Verletzungen an Arm und Oberkörper und musste ins Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden beträgt 2.000 Euro. Michael Gengler/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: