Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (320) Elektriker bei Arbeiten am Trafohaus verletzt

    Roth (ots) - Gestern Vormittag, 19.02.2008, gegen 08.30 Uhr, verletzte sich ein Elektroinstallateur in einer Gemeinde im südlichen Landkreis Roth bei Arbeiten an einem Trafohaus. Der 46-jährige Installateur war damit beschäftigt, einen so genannten Sicherungstrenner am Trafohaus auszutauschen, als er nach eigenen Angaben mit einem Schraubenzieher abrutschte und er durch einen Lichtbogen sich an den Augen verletzte. Auch erlitt er Verbrennungen im Gesicht. Der 46-Jährige kam zur Behandlung ins Krankenhaus Roth.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: