Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (305) 2jähriges Kind geriet unter Pkw

Colmberg - Lkrs. Ansbach (ots) - Am Samstagnachmittag gegen 14.45 Uhr, wollte eine 35jährige Colmbergerin mit ihrem Pkw rückwärts in die Hofeinfahrt ihres Anwesens einfahren. Dabei übersah sie ihren 2jährigen Sohn. Der Junge, der sich zunächst in der Obhut seines Vaters befunden hatte, war beim Anblick des herannahenden Pkws seiner Mutter entgegengelaufen und aus dem Blickfeld des Vaters verschwunden. Als die Frau dann rückwärts in den Hof einfahren wollte, stand der Junge so ungünstig hinter dem Heck des Pkw, dass die Mutter ihn nicht sehen konnte und mit dem Heck ihres Autos erfasste. Der Bub geriet dabei unter den Pkw seiner Mutter und wurde mittelschwer verletzt. Er wurde in die Kinderstation des Klinikums Ansbach eingeliefert und wird dort behandelt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: