Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (241) Mordkommisson fahndet nach Messerstecher - nach Notoperation außer Lebensgefahr

Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Mordkommission fahndet auf Grund eines Vorfalls, der sich in den frühen Morgenstunden des 09.02.2008 im Stadtgebiet ereignete, nach einem bislang unbekannten Messerstecher und dessen mindestens fünf Begleiter ( zwei Männer und drei Frauen). Am Samstagmorgen, gegen 04.00 Uhr, verließ ein 32-jähriger zusammen mit seiner Ehefrau (28) und zwei weiteren Begleitern, eine Bar ("Mango-Bar") in der Wölckernstraße/Ecke Pillenreuther Straße. Alle Personen standen mehr oder weniger unter Alkoholeinwirkung. Die Bar liegt in der ersten Etage des Anwesens. Im Treppenhaus trafen sie auf eine Gruppe von drei jungen Männern und drei Frauen, die sich dort aufhielten. Aus nichtigem Anlass entwickelte sich ein verbaler Streit zwischen den angetrunkenen Frauen, worauf sich der 32-jährige und der jetzt Gesuchte , der der anderen Gruppe angehörte, einmischten. Dieser zog plötzlich ein Klappmesser und der 32-jährige erhielt im weiteren Verlauf der Auseinandersetzung einen Messerstich in den Rücken. Dabei hielten ihn offensichtlich die Begleiter des Messerstechers fest. Die Verletzung durch den Messerstich war so schwerwiegend, dass ihm nur eine sofortige Notoperation das Leben rettete. Er befindet sich mittlerweile außer Lebensgefahr. Nach einer weiteren körperlichen Auseinandersetzung zwischen den Frauen, flüchtete der Messerstecher zusammen mit seinen Begleitern die Wölckernstraße in Richtung Landgrabenstraße. Die 28-jährige Ehefrau des schwer Verletzten erlitt eine Schnittwunde an der Hand. Die Mordkommission der Nürnberger Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags. Beschreibung des Messerstechers: Ca. 20 bis 23 Jahre alt, etwa 175 cm groß, schlanke Figur, kurze braune nach oben gestylte Haare, trug einen ausrasierten strichförmigen Oberlippen- und Kinnbart, hatte zwei Ohrstecker mit glitzerndem Stein am linken Ohr, trug eine schwarze kurze Lederjacke, ein helles Kapuzenshirt, dunkle Jeanshose und Turnschuhe (sog. Hip-Hop-Style), sprach mit dem Geschädigten in türkischer Sprache Beschreibung eines Begleiters des Messerstechers: Ca. 20 bis 23 Jahre, ca. 175 cm groß, schlanke Figur, kurze blonde Haare (Stoppelhaarschnitt), trug einen gelben Kapuzenpulli und weitgeschnittene Jeans (sog. Hip-Hop-Style) Dazu noch ein weiterer Mann und drei Frauen. Wichtiger Hinweis: Der Messerstecher soll bei der Auseinandersetzung Kratzwunden im Gesicht erlitten haben !!! Wer eine Person mit frischen Kratzwunden im Gesicht sieht oder Hinweise auf die Tätergruppe geben kann, wird gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Nürnberg, Tel: 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen. /Peter Schnellinger ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: