Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Opfer niedergeschlagen und beraubt

      Nürnberg (ots) - Heute Nacht, gegen 00.45 Uhr, wurde ein
39-Jähriger im Nürnberger Stadtteil Galgenhof Opfer von zwei
Räubern (27 und 29 Jahre alt).

    Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei hatte der 39-Jährige bei den beiden angeblich Schulden in Höhe von 700 DM. Als das Opfer den zwei Männern heute Nacht nur einen Teilbetrag zurückbezahlen wollte, schlugen sie ihn nieder, traten ihn mit den Füßen und entrissen ihm seine Armbanduhr und ein Handy. Anschließend stieg das Duo in ein Taxi, konnte jedoch nach einer Fahndung kurze Zeit später in der Innenstadt festgenommen werden.

    Die beiden Räuber, es handelt sich um einen türkischen Staatsangehörigen aus Heilsbronn und einen Deutschen aus Nürnberg, bestreiten bislang die Raubabsicht. Sie werden nach Klärung des Sachverhalts dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

    Das 39-jährige Opfer musste zur ambulanten Behandlung in das Klinikum Süd gebracht werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: