Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (175) Mit Baseballschläger auf Bekannte losgegangen; Tatverdächtiger festgenommen

    Fürth (ots) - Wüste Beschimpfungen und mehrere Schläge mit einem Baseballschläger musste eine 46-jährige Frau über sich ergehen lassen, die am Montagabend, 28.01.2008, mit einem Bekannten in Streit geraten war.

    Die 46-Jährige war vorher mit ihrem gleichaltrigen Bekannten in Fürth unterwegs gewesen. Als sie gegen 20.30 Uhr in die Wohnung der Frau in der Fürther Südstadt zurückkehrten, wartete dort ein weiterer Bekannter der 46-Jährigen auf sie. Die Anwesenheit des anderen Mannes in der Wohnung brachte den 46-Jährigen derart in Rage, dass nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung der Streit eskalierte. Nach der Drohung, alle umzubringen oder zu erschlagen, schwang der 46-Jährige einen in der Wohnung liegenden Baseballschläger und schlug damit auf seine Bekannte ein. Nach mehreren Schlägen, die auf den Armen der 46-Jährigen landeten, die diese zum Schutz über ihren Kopf gehoben hatte, warf der Angreifer den Baseballschläger weg und flüchtete. Nachdem er anfangs nicht auffindbar war, konnte er am frühen Dienstagmorgen gegen 05.00 Uhr in seiner Wohnung festgenommen werden. Da er zu diesem Zeitpunkt noch unter Alkoholeinfluss stand (über 1 Promille), musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Trotz der mit dem Baseballschläger aus Aluminium ausgeführten Schläge erlitt die 46-Jährige lediglich Prellungen an den Armen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der 46-Jährige dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Fürth vorgeführt.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: