Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (136) Hoher Sachschaden nach Kellerbrand

    Pommelsbrunn (ots) - Zahlreiche Feuerwehrmänner mussten heute Morgen (24.01.2008) einen Kellerbrand im Pommelsbrunner Ortsteil Heldmannsberg (Lkrs. Nürnberger Land) bekämpfen. Es gab zwei Leichtverletzte.

    Gegen 08:30 Uhr hielt sich ein 82-jähriger Bewohner im Keller seines Wohnanwesens auf und wollte nach ersten Ermittlungen offensichtlich eine Holzheizung in Betrieb nehmen. Dabei kam es zum Brandausbruch. Der Rentner musste von seiner Schwiegertochter über das Kellerfenster ins Freie gezogen werden. Dabei erlitten sowohl der alte Herr als auch die Frau leichte Rauchgasvergiftungen. Beide wurden ins Klinikum Hersbruck transportiert.

    Das Feuer war sehr schnell unter Kontrolle und gelöscht. Eingesetzt dabei waren die Freiwilligen Feuerwehren Heldmannsberg, Pommelsbrunn, Thalheim, Hohenstadt und Hersbruck, insgesamt zwischen 40 und 50 Wehrmänner.

    Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von 50.000,-- Euro. Die Kripo Schwabach hat die Ermittlungen zur Erforschung der Brandursache aufgenommen.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: