Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (59) Ein Verletzter bei Lkw-Überschlag

    Feucht (ots) - Ein 25-jähriger Oberbayer fuhr mit seinem Lkw, zGG 12 t, auf der A 9 von Nürnberg kommend in Richtung München auf der rechten Fahrspur. Auf Höhe der Beschleunigungsspur, welche an der AS Greding in die Hauptfahrbahn leitet, scherte ein bislang unbekannter Pkw mit deutlich geringerer Geschwindigkeit vor dem jungen Mann ein. Der Oberbayer musste daraufhin seine Geschwindigkeit stark reduzieren. Ein hinter ihm mit seinem Sattelzug fahrender Kraftfahrer aus Sachsen-Anhalt erkannte dies zu spät. Dieser leitete zwar noch ein Bremsmanöver ein und versuchte nach links auszuweichen, jedoch ohne Erfolg. Der Sattelzug stieß mit seiner rechten Front in das Heck des Lkw. Der Lkw kam daraufhin  nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er sich schließlich überschlug. Außerdem touchierte der Sattelzug im Zuge seines Ausweichmanövers noch einen auf der mittleren Fahrspur befindlichen Pkw einer 41-jährigen Fürtherin. Diese konnte ihren Pkw jedoch kontrolliert auf dem Seitenstreifen zu stehen bringen.

    Der 25-jährige Oberbayer musste zur eingehenderen Untersuchung ins KH Kösching eingeliefert werden. Dort konnten Prellungen und Schürfwunden festgestellt werden. Ansonsten entstand kein Personenschaden.

    Durch den Unfall wurde Sachschaden in Höhe von ca. 35000,-- EUR verursacht.

    Die Autobahnmeisterei musste die Beschleunigungsspur der AS Greding für mehrere Stunden auf halber Länge sperren.

    In diesem Zusammenhang sucht die VPI Feucht, Tel. (09128) 9197-214, noch Zeugen, die über den Unfallhergang oder den im Bereich der AS Greding einfahrenden Pkw machen können. Nach den bisherigen Erkenntnissen dürfte es sich um einen Pkw VW Touran bzw. Ford CMax handeln. Der oder die Fahrer des Pkw werden gebeten, sich mit der VPI Feucht in Verbindung zu setzen.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: