Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (26) Nach Messerstichen lebensgefährlich verletzt

    Nürnberg (ots) - In akut lebensbedrohlichem Zustand wurde heute (06.01.08) morgen ein junger Mann in die Klinik eingeliefert, nachdem er von einem unbekannten Täter mit mehreren Messerstichen schwer verletzt worden war. Kurz nach 04.00 Uhr gingen bei der Polizei mehrere Notrufe darüber ein, dass auf dem Parkplatz der Diskothek "Planet" in der Klingenhofstraße einige Personen verletzt worden wären. Nach bisherigen Ermittlungen hat gegen 04.15 Uhr ein bislang unbekannter junger Mann mindestens drei Personen mit einem Messer verletzt. Während sich die Verletzungen bei einem 19-jährigen aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt und einem 22-jährigen aus Schwabach als nicht so gravierend heraus stellten, hat es einen 21-jährigen Nürnberger schwer erwischt. Er wurde mit mehreren Messerstichen ins Krankenhaus gebracht und wird dort zur Stunde immer noch operiert. Er schwebt nach wie vor in akuter Lebensgefahr. So wurde einer der Messerstiche gegen die Nase geführt und drang in den Rachenraum ein. Die bislang ermittelten Geschädigten und Zeugen können kein Motiv angeben. Sie sprachen davon, unvermittelt angegriffen worden zu sein. Die Mordkommission der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet dringend um Hinweise.

    Der Täter wird wie folgt beschrieben:

    175 - 180 cm groß, 20 - 22 Jahre alt, schlanke Figur, nach oben gegelte, blonde Haare, er sprach  deutsch mit russischem Akzent. Bekleidet war er mit einer schwarzen Lederjacke, darunter trug er ein schwarz/weißes T-Shirt mit  Schriftzug, er trägt einen Ohrschmuck im rechten Ohr.

    Wer hat heute (06.01.08) gegen 04.15 Uhr Beobachtungen auf dem Parkplatz des Diskothek Planet gemacht oder kann Hinweise auf die Identität oder den Verbleib des Täters geben?

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst, Tel.: 0911 / 2112-3333

    / Ralph Koch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: