Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (24) Hoher Schaden nach Wohnungsbränden

Ansbach / Uffenheim (ots) - Etwa 280.000.- EUR Sachschaden und 4 leichtverletzte Personen sind die Bilanz zweier Wohnungsbrände, die sich innerhalb einer Stunde in Ansbach und Uffenheim ereignet hatten. Ein 71-jähriger Mann hatte in seiner Wohnung am 05.01.08, gegen 18.40 Uhr, Kerzen an seinem bereits trockenen Christbaum entzündet. Eine der Kerzen setzte den Christbaum dann schlagartig in Brand. Das Feuer breitete sich rasch auf die gesamte Wohnung aus. Die Wohnungsinhaber und deren Gäste konnten das Gebäudenoch selbst verlassen und die Feuerwehr alarmieren. Von den Feuerwehren Ansbach und Hennenbach konnte aber nicht mehr verhindert werden, dass die Wohnung völlig ausbrannte. Zwei Personen mussten mit einer Rauchgasvergiftung in die Klinik gebracht werden. Zwei weitere erlitten leichtere Verletzungen. Der Sachschaden wird auf 200.000.- EUR geschätzt. Auch die Wohnung im 1. Stock, in der sich niemand befand, wurde durch Rauch und Ruß in Mitleidenschaft gezogen. Um 19.25 Uhr wurde der Brand eines Dachstuhls in Uffenheim gemeldet. Festgestellt wurde, dass auf dem Holzbalkon eines Einfamilienhauses in der Goethestraße aus bislang ungeklärter Ursache ein Brand entstanden ist. Von dort griff das Feuer über die Holzverschalung auf die Dämmung und den Dachstuhl über. Die Freiwillige Feuerwehr Uffenheim konnte ein vollständiges Abbrennen des Hauses verhindern. Der Sachschaden wird mit ca. 80.000.- EUR beziffert. Personen wurden nicht verletzt. / Ralph Koch ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: