Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2659) Nach Schwächeanfall mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Nürnberg (ots) - Offensichtlich infolge eines Schwächeanfalls ist am 13.12.2007 ein 60-Jähriger mit seinem VW Golf im Nürnberger Stadtteil Langwasser in den Gegenverkehr geraten und dabei mit einem entgegenkommenden Ford Mondeo zusammengestoßen. Gegen 17.15 Uhr befuhr der Golf-Fahrer die Breslauer Straße in Richtung Zollhausstraße. Plötzlich kam er mit seinem Pkw in den Gegenverkehr und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Ford Mondeo, der von einem 50-Jährigen gesteuert wurde. Der VW Golf fing anschließend Feuer, das von der Berufsfeuerwehr Nürnberg gelöscht werden musste. Beide Unfallbeteiligte erlitten schwere Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Breslauer Straße in diesem Bereich kurzzeitig für den Fahrverkehr gesperrt. Die Polizei leitete um. Peter Schnellinger/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: