Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2634) Wörnitz, 11.12.07, 14.36 Uhr. Verkehrsunfall mit getöter Person

    Wörnitz (ots) - Ein mit Milchprodukten beladener Sattelzug fuhr auf der A7 auf der rechten Spur in Richtung Ulm. Ca. 2 km vor dem Autobahnkreuz Feuchtwangen holte der 47jährige Fahrer eines Pkw mit deutlich höherer Geschwindigkeit auf und fuhr aus unbekannten Gründen auf den Zug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Unterfahrschutz an dem Auflieger weggedrückt und der Pkw bohrte sich ca. 2 m unter ihn. Der Pkw-Fahrer aus dem Nürnberger Raum erlitt dabei tödliche Kopf- und Unterleibsverletzungen.

    Die Autobahn musste zur Unfallaufnahme und zur Bergung gesperrt werden. Die Staatsanwaltschaft Ansbach ordnete die Zuziehung eines Sachverständigen an, um den genauen Unfallhergang und die Ursache festzustellen. Nach ersten Einschätzungen dürfte der Sachschaden bei ca. 35.000 Euro liegen, denn an dem  Firmen-Pkw entstand Totalschaden und am Auflieger des Sattelzuges wurde neben dem Unterfahrschutz vermutlich auch das Achsaggregat beschädigt.

    Zur Bergung, Absicherung und Reinigung der Unfallstelle wurde die Feuerwehr Wörnitz und die Autobahnmeisterei Neusitz eingesetzt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: