Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2573) Streit wegen Beförderungsentgelt führte zu vier Festnahmen

Nürnberg (ots) - Nach einer Taxifahrt entriss ein Fahrgast dem Fahrer das bereits bezahlte Fahrgeld und schlug ihm ins Gesicht. Die vier Fahrgäste wurden vorläufig festgenommen. Am Sonntagmorgen, 02.12.2007, gegen 04.40 Uhr bestiegen vier Personen, zwei Männer und zwei Frauen, im Stadtnorden ein Taxi. Die Fahrt führte zunächst zu einigen Schnellrestaurants, die jedoch bereits geschlossen hatten und schließlich in Richtung Buch. Bereits während der Fahrt kam es zwischen dem 59-jährigen Taxifahrer und seinen Fahrgästen, insbesondere dem 27-jährigen Beifahrer, zu einer verbalen Auseinandersetzung und zum Streit um das Fahrgeld in Höhe von 18 Euro. Letztendlich teilte der 27-Jährige dem 59-Jährigen mit, dass der Fahrpreis nicht entrichtet werden würde und alle vier Fahrgäste verließen das Fahrzeug. Der 59-Jährige fuhr den Enteilenden hinterher und konnte die beiden Frauen schließlich zum Bezahlen überreden. Als ihm ein Geldschein in die Hand gedrückt worden war, kam plötzlich der 27-Jährige zum Taxi zurück, griff durch die geöffnete Fahrerscheibe nach dem Geldschein und riss ihn an sich. Als der Taxifahrer versuchte den Mann festzuhalten, schlug ihm dieser mit der Faust ins Gesicht und lief weg. Nach Verständigung der Polizei konnten alle vier Fahrgäste in der näheren Umgebung angetroffen und festgenommen werden. Die beiden Männer im Alter von 24 und 27 Jahren mussten sich, da alkoholisiert, einer Blutentnahme unterziehen. Die Kriminalpolizei Nürnberg ist nun mit der strafrechtlichen Klärung des Vorfalls beschäftigt. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: