Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2571) Arbeiter schwer verletzt

    Nürnberg (ots) - Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste ein 17-jähriger Auszubildender am 30.11.2007 in ein Klinikum eingeliefert werden, nachdem er von einem herabstürzenden Metallteil am Oberkörper verletzt wurde.

    Gegen 12:00 Uhr waren der 17-Jährige und ein Kollege mit dem Verladen einer ca. 1,5 Tonnen schweren Stahltreppe in ihrem Betrieb in Nürnberg-Gebersdorf beschäftigt. Die Treppe hing nach ersten Ermittlungen an einem Flaschenzug, als sich plötzlich aus noch nicht geklärter Ursache ein Seil löste. Die schwere Stahlkonstruktion fiel auf den 17-Jährigen. Dabei wurde er am Kopf und im Brustbereich schwer verletzt.

    Die Kripo Nürnberg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: