Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2501) 3,3 Tonnen Scheibenwischer nach Auffahrunfall verbrannt

    Feucht (ots) - Heute, 20.11.2007, gegen 11.20 Uhr, ereignete sich auf der BAB A 6 Amberg-Heilbronn am Autobahnkreuz Nürnberg-Ost in Fahrtrichtung Heilbronn ein Auffahrunfall, zwei Fahrzeuge brannten komplett ab.

    Aufgrund von Auffahrunfällen im weiteren Verlauf der BAB A 6 in Fahrtrichtung Heilbronn, auf Höhe Roth, hatte sich ein Rückstau bis zum Autobahnkreuz Nürnberg-Ost gebildet. Am Stauende stand ein 7,5 Tonner Lkw, beladen mit 3,3 Tonnen Scheibenwischern aus der Slowakei. Der 29-jährige Lkw-Fahrer verspürte einen starken Schlag, sein Fahrzeug wurde nach vorne geschoben. Er verließ sofort sein Fahrzeug und sah, dass ein Peugeot 206 nahezu ungebremst aufgefahren war. Die 22-jährige Fahrerin aus Regensburg konnte ihr Fahrzeugwrack gerade noch verlassen, als dieses Feuer fing und so brannten beide Fahrzeuge. Obwohl die Feuerwehren Feucht und Nürnberg mit 9 Fahrzeugen und 30 Mann im Einsatz waren, konnten sie nicht verhindern, dass Pkw und Lkw abbrannten. Auch die Ladung des Kleinlasters, 3,3 Tonnen Scheibenwischer, wurde Opfer der Flammen. Während der 29-jährige Lkw-Fahrer unverletzt blieb, wurde die 22-jährige Regensburgerin mittelschwer verletzt ins Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert. Der Sachschaden wird auf über 100.000 Euro geschätzt. Bis die ausgebrannten Fahrzeuge von der Unfallstelle geräumt sind, ist die Hauptfahrbahn in Richtung Heilbronn weiter gesperrt. Nach Abrücken der Einsatzkräfte wird der Verkehr auf der Parallelfahrbahn am Autobahnkreuz Nürnberg-Ost an der Unfallstelle vorbei geleitet.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: