Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2) Jogger rettet 7-jährigen Buben aus Wöhrder See

      Nürnberg (ots) - Gestern, gegen 17.20 Uhr, spielte ein
7-jähriger Junge mit seinen beiden Freunden am nördlichen
Pegnitzufer des Wöhrder Sees in Nürnberg. Dabei betraten die
Drei auch die Eisfläche des teilweise zugefrorenen Gewässers.
Der 7-Jährige war nach Angaben seines Freundes ca. 20 m vom Ufer
entfernt, als er damit begann, auf der Eisfläche
herumzuspringen. Offensichtlich wollte er die Tragfähigkeit der
Eisdecke testen.

    Dieses gefährliche Spiel wurde dem Buben fast zum Verhängnis. Er brach im Eis ein, ging unter und drohte zu ertrinken.

    Der Schüler hatte jedoch Glück im Unglück. Ein zufällig vorbeikommender Jogger handelte sofort. Der Mann kroch zu dem Jungen aufs Eis, reichte ihm einen Stock und zog den Buben damit aus dem Wasser.

    Ohne die sofortige Hilfe des Joggers wäre der Schüler vermutlich im Wöhrder See ertrunken. Beim Eintreffen der ersten Polizeistreife war der Junge bereits gerettet. Der Mann brachte den Buben gerade zur nahegelegenen elterlichen Wohnung.

    Die Mutter war nach dem ersten Schock natürlich überglücklich über die Rettung ihres Sohnes. Der Junge, der vermutlich nicht schwerer verletzt ist, wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Südklinikum gebracht.

    Bei dem //Retter// handelt es sich um einen 46-jährigen Nürnberger, der sich durch seine Aktion selbst in große Gefahr begeben hat, da er zu diesem Zeitpunkt auf sich alleine gestellt war und keine unmittelbare Hilfe zu erwarten hatte. Nach seinen eigenen Angaben hat er jedoch bei seiner Rettungsaktion nicht lange überlegt, sondern beim Anblick des 7-Jährigen sofort geholfen.

Er wurde bei seiner Rettungsaktion selbst völlig durchnässt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: