Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2253) Einbrecherquartett ermittelt

    Erlangen (ots) - Vier junge Leute zwischen 18 und 22 Jahren zeichnen für zwei Einbrüche in Erlangen verantwortlich. So konnte die Erlanger Kripo drei junge Männer und eine junge Frau (19 Jahre) als Täter für einen Einbruch in der Nacht vom 26. auf 27. September 2007 in der Rathenaustraße, in eine Tankstelle, überführen. Die jungen Leute hatten seinerzeit die Feuerschutztüre zum Technikraum einer SB-Waschanlage gewaltsam aufgehebelt und sich am Automaten der Waschanlage zu schaffen gemacht. Insgesamt erbeuteten sie Wertmarken für 1600 Euro. Der Sachschaden liegt bei ca. 1000 Euro.

    Ein weiterer Einbruch lastet die Kripo dem Quartett an. So wurde am 05.10.2007 in eine 24-Stunden-Automatenvideothek eingebrochen. Der Sachschaden liegt hier bei ca. 200 Euro. Den jungen Leuten fiel Bargeld in Höhe von 150 Euro in die Hände. Die mutmaßlichen Einbrecher sind in Erlangen bzw. Herzogenaurach zu Hause.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: