Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2230): 10 Festnahmen nach Tätlichkeiten am Hauptbahnhof

    Fürth (ots) - Sechs Verletzte und 10 Festgenommene sind die Bilanz einer tätlichen Auseinandersetzung am Samstagmorgen, 13.10.2007, im U-Bahnverteiler am Hauptbahnhof. Kurz nach Mitternacht, gegen 00.30 Uhr, waren sechs Männer im Alter von 38 bis 41 Jahren von der Fürther Kirchweih kommend auf dem Weg zum Hauptbahnhof. Bereits am U-Bahnabgang in der Gustav-Schickedanz-Straße wurden sie von mehreren türkischen Jugendlichen angepöbelt. Einer der sechs erhielt auch einen Schlag ins Gesicht, wobei seine Brille zu Bruch ging. Die Kirchweihbesucher setzten ihren Weg zu den Bahngleisen fort, um dort angekommen feststellen zu müssen, dass ihr Zug nicht fuhr. Auf dem Rückweg durch den U-Bahnverteiler zu den Taxenstandplätzen vor dem Bahnhof, wurden sie erneut, diesmal von etwa 30 Jugendlichen beleidigt und tätlich mit Faustschlägen und Fußtritten angegriffen. Alle sechs Männer wurden verletzt, zwei von ihnen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Jugendlichen flüchteten nach dem Vorfall in Richtung Fürther Südstadt. Dort konnten noch zehn von ihnen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren festgenommen werden. Zur Klärung des Geschehensablaufes hat die Fürther Polizei die Ermittlungen aufgenommen. ./.Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: