Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2219) Sexuelle Nötigung und Freiheitsberaubung geklärt

    Ansbach (ots) - Durch umfangreiche Ermittlungen der Kripo Ansbach konnte jetzt eine sexuelle Nötigung mit Freiheitsberaubung vom 05.08.2007 in der Nähe von Gollhofen geklärt werden.

    Eine 18-jährige Frau stieg am 05.08.2007, gegen 06.00 Uhr, nach einem Discobesuch bei Gollhofen in ein mit drei US-Amerikanern besetztes Fahrzeug ein. Trotz anderweitiger Absprache bog der Fahrzeugführer auf die A7 in Richtung Ulm ab. Als sich die Geschädigte nicht damit einverstanden erklärte, hielt der Mann kurz nach dem Kreuz auf einem Parkplatz an und suchte die Toilette auf. Als er zurückkam, bedrängte der 35-jährige Mann die junge Frau, die mittlerweile neben dem Auto stand, sexuell. Sie konnte sich schließlich aus seiner Umarmung befreien und flüchtete über die vierspurige Autobahn auf die andere Straßenseite. Von einer Notrufsäule verständigte sie die Polizei.

    Die beiden Männer auf dem Rücksitz hatten von dem Vorfall nichts mitbekommen, da sie zwischenzeitlich eingeschlafen waren.

    Bei dem vorausgegangenen Discoaufenthalt hatte die Geschädigte mit ihrer Digitalkamera Bilder gefertigt. Auf einem dieser Fotos befand sich auch der Tatverdächtige. Bei einer Lichtbildvorlage konnte er von seinen Vorgesetzten in Mannheim identifiziert werden.

    Elke Schönwald/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: