Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2209) Schwerer LKW-Unfall auf der BAB A 9

Lauf: (ots) - Bei einem LKW-Auffahrunfall wurde heute Nachmittag, 10.10.2007, gg. 15.30 Uhr, ein 41-jähriger Lkw-Fahrer aus Rüdesheim zunächst eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Verkehrsbedingt kam es zwischen den Anschlussstellen Lauf-Süd und Lauf-Hersbruck in Richtung Berlin zu Verkehrsstauungen. Der 41-Jährige übersah offensichtlich, dass sein Vordermann, ein Sattelzug aus dem Saale-Orla, abbremsen musste und fuhr auf. Hierbei wurde er eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Lauf aus seiner Führerkabine herausgeschnitten werden. Zur Landung eines Rettungshubschraubers wurde die BAB in Richtung Berlin kurzfristig gesperrt. Derzeit läuft der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Der Sachschaden wird auf ca. 70.000 Euro geschätzt. Der Fahrer des Sattelzuges aus dem Saale-Orla-Kreis kam mit leichten Verletzungen davon. Peter Grimm ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: