Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2033) 44-Jähriger beraubt - Hinweise erbeten

Fürth (ots) - 70 Euro erbeuteten zwei junge Männer, die am Samstagabend, 08.09.2007, am Hauptbahnhof Fürth einen 44-jährigen Mann beraubten. Gegen 21.45 Uhr wartete der 44-Jährige am Bahnsteig 1 des Fürther Hauptbahnhofes auf einen Zug Richtung Neustadt/Aisch. Er hatte sich gerade niedergekniet und in seinem Rucksack etwas gesucht, als er von zwei 16- bis 18-Jährigen mit den Worten: "Bist Du gegen Türken?" angesprochen wurde. Er antwortete mit "Nein" und wurde annähernd zeitgleich von einem der beiden mit dem Fuß zu Boden getreten. Dort hielt ihn der andere fest, während ihm der Treter die Geldbörse aus der Hosentasche zog, daraus 70 Euro Bargeld entnahm und den Geldbeutel dem 44-Jährigen vor die Füße warf. Danach entfernten sich die beiden zunächst, wendeten sich dem 44-Jährigen jedoch nochmals zu, als dieser nachfragte, was das solle und ob er nicht mit ihnen reden könne. Einer der beiden versetzte ihm zwei Faustschläge ins Gesicht, bevor sich die beiden jungen Männer in Richtung Gleisunterführung entfernten. Der 44-Jährige erlitt bei dem Angriff Prellungen und Blutergüsse, meldete den Vorfall jedoch erst nach einem Arztbesuch der Polizei. Die beiden Unbekannten sollen etwa 180 cm groß, schlank und vermutlich Türken gewesen sein. Sie hatten kurze, schwarze Haare und Blue Jeans an, einer von ihnen trug ein blaues Hemd, das ein Muster aus weißen Vierecken hatte. Die Kriminalpolizei Fürth erbittet unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 sachdienliche Hinweise. Michael Gengler/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: