Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1836) Einbrecher-Duo nach schadensträchtiger Tour festgenommen

    Neustadt/Aisch (ots) - Zwei junge Männer konnten am frühen Freitagmorgen, 10.08.07, in Diespeck (Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) festgenommen werden. Sie stehen im dringenden Verdacht, in den Stunden zuvor zahlreiche Straftaten mit hohem Sachschaden verübt zu haben. Die beiden 17 und 21 Jahre alten Tatverdächtigen waren als Fußgänger unterwegs und hatten das Einbruchswerkzeug noch dabei.

    Bereits kurz nach Mitternacht war aus Diespeck ein Einbruch in einen Wohnwagen mit anschließender Brandlegung gemeldet worden. Der Wohnwagen wurde völlig zerstört. Zudem wurden in dem Ort mehrere Pkw aufgebrochen und teilweise erheblich beschädigt. Bei einem Einbruch in die örtliche Hauptschule wurde durch Vandalismus ebenfalls hoher Schaden verursacht. So wurde ein Werkraum mit dem Inhalt eines Feuerlöschers vollständig verschmutzt. Des weiteren wurde angezeigt, dass in einer Gartenkolonie zehn Gartenhäuser aufgebrochen und verwüstet wurden. Nach ersten vorläufigen Schätzungen muss von einem Gesamtschaden von rund 20.000 Euro ausgegangen werden. Die Motivation der beiden erwerbslosen Männer ist noch weitestgehend unklar: Grund für die massiven Verwüstungen sei die Verärgerung darüber gewesen, bei ihrer nächtlichen Diebestour keine Wertgegenstände vorgefunden zu haben.

    Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die beiden Männer auch für zahlreiche weitere Einbrüche, wie in Tankstellen und Verbrauchermärkte in Raum Neustadt/Aisch und Scheinfeld, verantwortlich sein dürften. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

    Stefan Schuster


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: