Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1830) Aus Übermut Kraftfahrzeuge beschädigt

    Nürnberg (ots) - Drei Jugendliche im Alter zwischen 17 und 19 Jahren wurden am 12.08.2007 von einer Streife der PI Nürnberg-West festgenommen, nachdem ein Mitglied des Trios zwei Fahrzeuge beschädigt hatte.

    Ein aufmerksamer Zeuge verständigte kurz nach Mitternacht die   Beamten, weil er im Stadtteil Thon die 3 jungen Männer beobachtet hatte. Sie machten sich zunächst an einem Pkw zu schaffen und traten gegen einen Außenspiegel. Im weiteren Verlauf warfen sie ein Motorrad um. Dadurch entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro.

    Nach kurzer Fahndung nahmen die Beamten das Trio in einem Schrebergarten unweit des Tatortes fest. Alle drei standen erheblich unter Alkoholeinwirkung. Bei der anschließenden  Befragung gab ein 19-Jähriger sofort zu, die Kraftfahrzeuge beschädigt zu haben.

    Auf Grund ihres Zustandes nahm die Streife die Männer in Gewahrsam und sperrte sie zum Zwecke der Ausnüchterung ein. Gegen den 19-jährigen Tatverdächtigen wurde zusätzlich Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: