Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1807) 2 Pkw geraubt und geflüchtet - Festnahme nach Verfolgungsfahrt

Bad Windsheim (ots) - Ein 23-Jähriger hat heute (09.08.2007) in Bad Windsheim das Fahrzeug einer Kraftfahrerin geraubt und flüchtete anschließend. Dabei verursachte er einen Verkehrsunfall. Gegen 16:45 Uhr wollte die Frau in ihren Mercedes einsteigen, als sie plötzlich vom Tatverdächtigen zur Seite geschoben wurde. Anschließend stieg er in den Pkw ein und fuhr damit weg. Sofort verständigte Polizeibeamte nahmen die Fahndung auf, zunächst ohne Erfolg. Wenig später kam über Polizeinotruf die Mitteilung, dass ein Pkw in den Straßengraben bei Ullstadt gefahren sei. Wie sich sehr schnell herausstellte, handelte es sich um den geraubten Mercedes. Der Flüchtige nutzte dort die Hilfsbereitschaft einer Kraftfahrerin dreist aus und stieg in einem günstigen Augenblick in deren offenen Pkw ein und flüchtete erneut. Allerdings konnten dann kurz darauf mehrere Streifen der umliegenden Polizeidienststellen und ein Polizeihubschrauber das Fahrzeug aufnehmen und verfolgen. Mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr der 23-Jährige zunächst Richtung Dottenheim, wendete aber als er eine Polizeisperre sah und fuhr über die Dörfer zurück nach Bad Windsheim. Dort verlor er beim Abbiegen die Kontrolle über den gestohlenen Seat und kollidierte mit einer Verkehrsinsel sowie mit einem Verkehrszeichen. Die verfolgenden Polizeibeamten nahmen den Räuber unmittelbar danach fest. Er erlitt leichte Verletzungen. Die Ermittlungen der KPI Ansbach dauern an. Es wird nachberichtet. ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: