Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1698) Angetrunkener Jugendlicher kam in Klinik

    Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Polizei hat am 25.07.2007 im U-Bahn-Verteiler am Rathenauplatz einen volltrunkenen Jugendlichen (15) aufgegriffen und seine Einlieferung in eine Klinik veranlasst.

    Gegen 11.00 Uhr waren Passanten auf den 15-Jährigen im U-Bahn-Verteiler der Haltestelle Rathenauplatz aufmerksam geworden und hatten die Polizei verständigt. Beim Eintreffen der Streife schlief der Jugendliche. Nachdem die Beamten ihn geweckt hatten,   stellten sie fest, dass er deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkoholtest ergab fast 2 Promille. Nachdem der 15-Jährige im Verlaufe des Polizeieinsatzes immer aggressiver wurde, legten ihm die Polizeibeamten Handfesseln an, verständigten den Rettungsdienst und veranlassten vorsorglich die Einlieferung in eine Klinik. Auf dem Transport dorthin beleidigte der 15-Jährige die Einsatzkräfte mit vulgären Kraftausdrücken. Zudem wurde bei ihm ein Schlagring aufgefunden, der nach dem Waffengesetz verboten ist.

    Die Polizei versucht nun zu klären, wie der Junge an die konsumierten alkoholischen Getränke gelangt ist. Seine Eltern wurden verständigt.

    Peter Schnellinger/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: