Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1644) Tödlicher Badeunfall

    Ansbach (ots) - Bei einem nächtlichen Bad verunglückte ein 17-Jähriger tödlich. Die Abschlussklasse einer Realschule aus Neuendettelsau hielt sich vom 18. auf 19.07.2007 berechtigt am Zeltplatz beim Naturfreibad Weißbachmühle auf.

    Zwei Schüler einer Parallelklasse, die in der Nähe des Zeltplatzes wohnen, gesellten sich zu dieser privaten Abschlussfeier. Nach Mitternacht entschlossen sich drei Jugendliche, darunter der Verunglückte, noch ein Bad zu nehmen. Plötzlich war der 17-Jährige, der nur wenige Meter hinter den beiden anderen schwamm, verschwunden. Nachdem er auf Rufe nicht reagierte, schwammen die beiden Mädchen zum Ufer zurück und suchten nach dem jungen Mann, da sie alles zunächst für einen Scherz hielten. Als sie ihn nicht finden konnten, verständigten sie über Notruf die Polizei.

    Trotz sofort eingeleiteter Suchaktion, an der neben der Polizei die Freiwillige Feuerwehr, die Wasserwacht und der Polizeihubschrauber beteiligt waren, konnte der 17-jährige Junge aus Merkendorf gegen 03.00 Uhr in 2,50 m Tiefe nur noch tot von der Tauchergruppe der Wasserwacht geborgen werden. Mehrere Notfallseelsorger kümmerten sich vor Ort um die unter Schock stehenden Jugendlichen. Die Kriminalpolizeiinspektion Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Von der Staatsanwaltschaft Ansbach wurde für morgen, 10.30 Uhr, eine Obduktion zur Klärung der Todesursache anberaumt.

    Elke Schönwald/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: